Tagesarchiv12. April 2018

Keine Klamotten mehr in PUBG-Matches

Veränderte Blue Zone, keine Kleidung mehr in Matches – Playerunknown’s Battlegrounds schraubt in kommenden Patches fleißig an der Balance.

In Zukunft findet man auf Maps nur noch handfeste Gegenstände und Waffen.

In Zukunft findet man auf Maps nur noch handfeste Gegenstände und Waffen.

 

 

 

Wer sich in PUBG häufig darüber ärgern musste, statt guter Waffen nur ein T-Shirt im nächstgelegenen Gebäude zu finden, der kann aufatmen: Die Entwickler entfernen künftig alle Klamotten aus den Matches. Das betrifft natürlich nicht die Customization außerhalb der Partien – aber innerhalb der Partien findet ihr nur noch Waffen, Schutzausrüstung und andere nützliche Gegenstände.

Vorerst kommen die Änderungen des neuen PC-Patches #10 nur auf den Test-Server, sobald sie dort stabil laufen, werden sie auch ins fertige Spiel übernommen. Wir rechnen damit, dass dies im Verlauf der nächsten Woche geschehen wird.

Die fehlenden Klamotten sind aber nicht die einzige Neuerung: Auch die Blue Zone wird deutlich überarbeitet. Beispielsweise werdet ihr sie künftig auf der Wüstenkarte Miramar schon aus dem Flugzeug sehen können. Auf der ersten PUBG-Map Erangel taucht die erste Todeszone indes 30 Sekunden früher auf.

Außerdem wurden die Intervalle der blauen Zone überarbeitet: Künftig gibt es geringere Verzögerungen zwischen jedem Schrumpfen der Kuppel, dafür bewegt sich die Zone tendenziell langsamer, besonders zum Ende des Matches hin. Wer gerne Tabellen wälzt, kann sich hier über die genauen Anpassungen informieren:

Anpassungen der Blue Zone.

Anpassungen der Blue Zone.

Miramar wird überarbeitet

Auch Map-Überarbeitungen sind im Patch Nummer 10 enthalten. Miramar bekommt eine neue Oase im Norden, ein Dorf im Nordwesten, mehr Straßen und überarbeitete Fahrzeug-Spawns. Hier seht ihr die Neuerungen auf der Karte verzeichnet:

Überarbeitungen von Miramar.

Überarbeitungen von Miramar.

Wer allerdings auf mehr Beute hofft, weil es jetzt weniger Klamotten in den Matches gibt, wird enttäuscht. Die Anzahl an Waffen, Helmen und Co. wurde nicht erhöht. Ihr findet also genauso viele Knarren wie vorher, nur eben nicht mehr begraben unter einem Berg von Klamotten.

Quelle: Steam

%d Bloggern gefällt das: