Tagesarchiv7. Februar 2018

Neues zu Reshade, Shadowplay und statistischen Werten

Die Entwickler von Playerunknown’s Battleground haben sich nun noch einmal konrekt zu Drittanbieter-Software geäußert, die bei PUBG zum EInsatz kommen kann. Reshade ist definitiv auf der wschwarzen Liste. Andere Software wie Shadowplay kann in den kommenden Tagen dazukommen. Je nachdem wie die Implementation der Anti-Cheat-Maßnahmen läufzt

Neues aus der Welt von Playerunknown’s Battleground, die Spieler tatsächlich interessieren könnten: Im offiziellen Forum wurde mitgeteilt, wie es mit den Anti-Cheat-Maßnahmen und Reshade weitergeht, aber auch mit anderen Programmen von Drittanbietern. Im Falle von Reshade ist die Sache klar: Die Erweiterung darf nicht mehr benutzt werden. Wer Reshade für PUBG installiert hat, wird zwar nicht gebannt, kann aber nicht mehr an den Spielen teilnehmen. Sollte PUBG also nicht starten, sollte man mal Reshade für den Titel deinstallieren.

Ein weiteres Problem sind Programme von Drittanbietern, die in das Spiel mehr oder weniger eingreifen. Darunter auch Shadowplay. Die Entwickler schreiben dazu, dass im Rahmen der Arbeiten in den kommenden Tagen und Wochen verschiedene Drittanbieterprogramme auf die schwarze Liste kommen werden – darunter Shadowplay, mit dem sich unter anderem die Farbe ändern lässt, aber auch Aufnahmeprogramme. Wer also plötzlich Probleme haben sollte, kann diese Baustellen nun abklappern.

AdTech Ad
Prinzipiell sollen problemlose Drittanbieterprogramme laufen – etwa Aufnahmesoftware. Es kann aber im Rahmen der Einordnung der Anti-Cheat-Maßnahmen zu Problemen kommen. Die Entwickler würden sich da auch über Mitarbeit freuen.

Außerdem gabs heute eine schicke Infografik zu PUBG, die ein paar interessante Zahlen und Fakten ausspuckt. Darunter, dass nun über 26 Millionen Kopien verkauft wurden, dass 130.260.893 “Chicken Dinner serviert” wurden, dass 13.418.123 Spieler mit der Pfanne getötet wurden oder dass 2.721.151.629 Stunden gespielt wurde.

 

quelle: PC-Games.de

%d Bloggern gefällt das: